CHANGE MY BODY, CHANGE MY LIFE

Ich bin, wie wohl viele Andere auch, in einem Fitnessstudio angemeldet und hab so gemacht, was man eben macht.

Ohne ein bestimmtes Ziel. Ich habe halbwegs gesund gegessen, mich aber auch nicht übermäßig angestrengt.

Nach und nach kam der Wunsch auf, es jetzt endlich richtig anzugehen und meinen Körper zu verändern. Ich habe schon lang diverse Instagram-Profile verfolgt und nach meinem Ideal gesucht (natürlich alles Geschmackssache): athletisch und trainiert.

Der Plan war gefasst: ein definierter, muskulöser Körper. Aber allein? Gut, ich gehe nicht allein zum Sport, sondern immer mit meiner besseren Hälfte. Wie schwer es aber ist konsequent zu bleiben, könnt ihr euch vorstellen ;)

Aus diesem Grund habe ich mir Hilfe gesucht! Ich habe lang recherchiert und viele „Fitness-Programme“ gefunden. Diese sind sicherlich auch hilfreich, aber um mein Ziel zu erreichen, zu allgemein und unpersönlich. Es musste Etwas sein, was auf mich und meinen Körper zugeschnitten ist. So hab ich nach Personaltrainern gesucht, was gar nicht so einfach ist – es gibt gefühlte 1 Mio. „Personaltrainer“. Ich habe Suchmaschinen, Instagram, YouTube usw. durchforstet. Ich kann nur empfehlen: nehmt euch Zeit. Es kostet oftmals viel Geld und wenn ihr dann nicht 100% dahinter steht oder unglücklich seid, bringt das beiden Seiten nichts.

Für  mich war Instagram am hilfreichsten. So hab ich  meinen Coach gefunden. Mir war wichtig, das ich zu erstmal Antworten auf meine Anfragen bekam: z.B. macht er oder sie selbst die Betreuung selbst oder ein ganzes Team.. und was mir sonst noch so einfiel (möchte ja schließlich wissen, was ich da buche). Das war leider nicht immer der Fall. Weiter waren mir (natürlich) Erfolge wichtig. Sowohl die Erfolgsgeschichte des Trainers, als auch der „Kunden“, die es bereits geschafft haben. Ein Vorbild ist immer gut. Ich brauche Beweiße ;). Eine entsprechenden Ausbildung oder Erfahrung finde ich genauso wichtig, wie die Sympathie. Was nützt es, wenn man menschlich nicht miteinander auskommt. Ein bisschen gesunder Menschenverstand gehört sicher auch dazu, um den richtigen Trainer zu finden. Schwarze Schafe gibt es warscheinlich genug.

Ich meldete mich also an und habe mein Ziel auf 16 Wochen festgelegt. Der Zeitraum ist bei meinem Trainingsprogramm wählbar. Das man sein ganzen Leben nicht unbedingt in 16 Wochen umkrämpeln kann, ist klar. Aber ein überschaubares Ziel ist motivierender als „irgendwann“. Es soll ein Anfang sein, sozusagen Starthilfe.

 

Ich freu mich drauf.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s